AUSSTELLUNG „FLUCHT UND DANN?“

Zeit: 21./22.03., 14.00 – 18.00 Uhr; 24./26.03. | 17.00 – 19.00 Uhr
Ort: BZ Wiederitzsch (Delitzscher Landstraße 38)

Die Ausstellung Merseburger Studierender setzt sich zum Ziel das Thema „Flucht“ um Einblicke in persönliche Lebensgeschichten Geflüchteter zu erweitern. In den thematischen Räumen zu „Heimat, Flucht und Ankunft“ könnt Ihr Euch selbst mit Fragen wie „Was gibt man auf, wenn man seine Heimat verlassen muss?“ auseinandersetzen. Am 21.03. und 22.03. werden auch die Ausstellenden zugegen sein und stehen bei Kaffee und Kuchen Frage und Antwort zur Entstehung der Ausstellung.

BEGEGNUNGSCAFÉ

Zeit: 21.03., 23.05., 20.06. | 14.00 – 17.00 Uhr
Ort: Zschortauer Str.44

Bei Kaffee und Kuchen kommt man miteinander ins Gespräch – über dich, über mich, über die Welt, in der wir leben. Wir möchten mit Begegnungscafés in der Unterkunft für Asylsuchende in der Zschortauer Straße die Möglichkeit geben, dass sich Menschen, die miteinander und nebeneinander leben in gemütlicher Atmosphäre kennenlernen können. Herzliche Einladung an alle, die Lust auf neue Gesichter und Geschichten haben, ihre Nachbarinnen und Nachbarn kennenlernen wollen, einen spannenden internationalen Nachmittag verbringen oder einfach bei einer Tasse Kaffee oder Tee ein wenig plaudern möchten.

SPIELEMOBIL

Zeit: 27.03./29.05. (Arthur-Bretschneider-Park), 10.04./19.06. (Volksgarten) | 14.00 – 17.00 Uhr
Mit Menschen aus verschiedenen Kulturen ins Gespräch kommen oder die Familie von nebenan kennenlernen – und das direkt vor der Haustür! Wir möchten einmal im Monat ein Spielemobil bereitstellen, um Familien unterschiedlicher Herkunft die Möglichkeit zu geben, miteinander in Kontakt zu kommen, mit Kind und Kegel vorbei- zuschauen und den Nachmittag zu genießen. Das Spielemobil wird auf einer öffentlichen Grünfläche im Leipziger Osten aufgestellt und alle sind herzlich eingeladen, vorbeizuschauen.
Mit freundlicher Unterstützung des Spielmobilprojekts der KINDERVEREINIGUNG Leipzig e.V.

BEGEGNUNGEN SCHAFFEN

Zeit: 14.04. | 18.30 Uhr
Ort: Parkbühne GeyserHaus (Kleiststraße 52)

Statt über sie zu reden, haben wir Geflüchtete, die in Leipzig und Umgebung wohnen eingeladen, die von ihrer aktuellen Situation und auch von Problemen im Asylsystem berichten werden. Vorab wird mit einem Überblick über das deutsche Asylrecht in die Veranstaltung eingeführt. Im Anschluss wird es Zeit und Raum geben um Fragen zu stellen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

FILM „FREMD“ INKL. DISKUSSION MIT REGISSEURIN

Zeit: 23.04. | 19.00 Uhr
Ort: Gemeindehaus Mockau (Kieler Straße 51)

Der Dokumentafilm „Fremd“ von Miriam Faßbender begleitet in sensiblen Bildern junge Männer auf ihrer Flucht Richtung Europa. Im Zentrum des Films steht Mohamed aus Mali, der sich zur Flucht entschließt, um seine Familie finanziell unterstützen zu können. Wenn er könnte, dann würde er am liebsten in Mali bleiben. Der Film macht deutlich, was es heißt auf der Flucht zu sein. Im Anschluss ist Raum für Diskussion und Fragen an die Regisseurin.

FILM „CAN‘T BE SILENT INKL. DISKUSSION

Zeit: 07.05. | 18:30
Ort: F.-A.- Brockhaus Gymnasium (Kieler Straße 72)

Der Dokumentarfilm begleitet die Band „Strom und Wasser feat. The Refugees“ auf einer Tour. Viele der Mitglieder sind Geflüchtete, im Kontrast zu ihren Auftritten steht die Isolation des Alltags, in welchen die meisten am nächsten Morgen zurückkehren müssen. Oftmals liegen die Asylunterkünfte weit entfernt und abgelegen am Rande der Stadt, es gibt Schwierigkeiten bei den Anreisen, denn Geflüchtete dürfen sich oft nicht ohne Erlaubnis frei innerhalb Deutschlands bewegen. Der Film dokumentiert das eingeschränkte Leben der Musiker und deren Versuch sich durch ihre Leidenschaft von diesem zu lösen.
Anschließend an die Filmvorführung wird es Raum für Gruppendiskussionen geben, Geflüchtete, sowie Menschen mit Erfahrung werden gemeinsam über den Film, als auch persönliche Erlebnisse sprechen.

ANTIRASSISTISCHES ARGUMENTATIONSTRAINING

Zeit: 30.05. | 13.00 – 18.00 Uhr
Ort: Geyserhaus (Gräfestraße 25)

In diesem Seminar geht es um die Entkräftung gängiger Argumente wie sie in Debatten um die Unterbringung von Geflüchteten in der unmittelbaren Nachbarschaft und auch darüber hinaus immer wieder auftauchen. Ziel ist es, nach dem Seminar auf Aussagen wie “Wir haben ja nichts gegen Asylsuchende, aber doch nicht hier” und das Reden über Kriminalität in Verbindung mit den Asylsuchenden reagieren zu können. Zu dieser Veranstaltung ist eine Anmeldung unter auf.gute.nachbarschaft2015@gmail.com erforderlich.

SOMMERFEST

Zeit: 19.06. | 14.00 – 17.00 Uhr
Ort: Volksgarten (Torgauer Straße)

Endlich ist der Sommer da! Wir möchten alle herzlich einladen, dies bei unserem Sommerfest im Park gemeinsam zu feiern. Bei Kaffee und Kuchen gibt es die Gelegenheit ins Gespräch zu kommen – über dich, über mich, über die Welt, in der wir leben. Außerdem wird wieder das Spielmobil vor Ort sein mit einem bunten Angebot für Kinder und Familien. Alle, die Lust auf neue Gesichter und Geschichten haben, ihre Nachbarinnen und Nachbarn kennenlernen wollen, einen spannenden internationalen Nachmittag verbringen oder einfach bei einer Tasse Kaffee oder Tee ein wenig plaudern möchten, sind herzlich willkommen.
Mit freundlicher Unterstützung des Spielmobilprojekts der KINDERVEREINIGUNG Leipzig e.V.

STADTTEILFORUM

Zeit: 27.06. | 10.00 Uhr
Ort: Gemeindehaus Mockau (Kieler Straße 51)

Zu dem Stadtteilforum wollen wir alle Interessierten einladen, gemeinsam in gemütlicher Atmosphäre über die vergangenen Monate zu diskutieren: Welche Formen des Kontakts, der Informationspolitik, des Protests und der Unterstützung gab es und wie wurde mit diesen umgegangen? Wie soll es in Zukunft weitergehen? Die Runde bietet Raum für Ideen und Wünsche, um die begonnen Projekte und den Austausch weiter zu führen. Wir freuen uns über Anregungen und Unterstützung bei der Fortsetzung des Projektes!
Für das Forum ist ein interkultureller Brunch angedacht. Über leckere Beiträge und kulinarische Mitbringsel würden wir uns sehr freuen.